Paul Romer: "Endogenes" Wachstum (IH)

Aus Philo Wiki
Version vom 19. März 2010, 09:34 Uhr von Anna (Diskussion | Beiträge) (add)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Paul Romer: Endogenous Technological Change. Journal of Political Economy, 1990, vol. 98, no. S5. S71 ff


Endo2a.jpg

Ideen und Erfindungen entstehen nicht ausserhalb des Wirtschaftszusammenhangs. Das kann man eine Ökonomisierung der menschlichen Kreativität nennen. Zwei Punkte sind allerdings zu beachten:

  • Wie plausibel ist die Annahme, dass Geld bei Ideen keine Rolle spielt?
  • Wie wirkt sich die ökonomische Betrachtungsweise von Ideen in der Ökonomie selbst aus?

Endo3a.jpg


Endo4a.jpg


Endo4b.jpg


Endo5a.jpg