Diskussion:Philosophie und (Sozial-) Wissenschaft

Aus Philo Wiki
Version vom 5. November 2009, 14:58 Uhr von Anna (Diskussion | Beiträge) (Frage)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

"Die Idee „der Wahrheit“ macht keinen Sinn."

Das hatten wir schon in der Diskussion zu Gerhard Gotz, allerdings hatte Gotz das Ziel der Suche nach "der Wahrheit" positiv gesehen. Wie soll man nun mit einer solchen These (und ihrem Gegenteil) umgehen!? Soll man eine Umfrage veranstalten und erheben, welche Rückmeldungen da kommen? Soll man einzelne Personen dazu auffordern, zu erklären, welche Rolle "die Wahrheit" in ihrem Leben spielt? Soll man Philosophen zitieren - Nietzsche, Heidegger, Popper - die darüber etwas geschrieben haben?

Welche Auskunft auf diese Fragen steckt in den Überlegungen von Martin Kusch?

--anna 14:58, 5. Nov. 2009 (UTC)